Blume des Jahres 2022

Blume
des Jahres 2022

Weiterlesen

Gemüse des Jahres 2022

Gemüse
des
Jahres 2022

Weiterlesen

Gartentipps

ORF-Gartentipps des Jahres 2022   

Weiterlesen

News

Link zum Landesblumenschmuck!

Weiterlesen

Wir freuen uns, Ihnen unsere Betriebe und Filialen
in der gesamten Steiermark auf einen Blick präsentieren zu dürfen! 

Shiva web5

Shiva - Die Wohlfühlpflanze - Pflanze des Jahres 2022 der steirischen Blumenschmuck Gärtner

Jedes Jahr überraschen die steirischen Blumenschmuck Gärtnern mit der Blume des Jahres wie z.B. dieses Jahr der "Violetta", dem pflegeleichten Dauerblüher und auch mit dem österreichweiten Gemüse des Jahres, diesmal "Pauli Pepper" dem schmackhaften Grillpaprika.

Nun gibt es erstmals auch eine Pflanze des Jahres: Die Wohlfühlpflanze „Shiva“ – eine zertifizierte CBG-Hanfpflanze, produziert von Werner Eberhart vom Blumenhof Bender in Bad Radkersburg.
Die Zierpflanze reiht sich wunderschön ein in einen Wohlfühlgarten mit Bambus, Gingko,
Kamelie, Magnolie und dem japanischen Ahorn oder Cornus. Somit sind Duft und Schönheit vereint und mit ein paar dekorativen Accessoires, einem kleinen Teich oder Springbrunnen schaffen Sie sich Ihr eigenes Wohlfühlplatzerl inmitten Ihres Gartens

Der Hanf zählt zu den ältesten, wertvollsten und nachhaltigsten Kulturpflanzen und ist mit dem Hopfen verwandt. Er stammt vermutlich aus Ostasien im frühen Neolitikum, der Jungsteinzeit, ca. 9500 vor Christi.

„Shiva“ ist eine CBG-Hanfpflanze und nicht psychoaktiv!

STANDORT UND PFLEGE

Viele Projekte und Forschungsstationen nutzen den Hanf seit langem mit seinen teilweise bis zu 2 Meter tiefen Wurzeln großflächig für die Bodenverbesserung und Verbesserung der Gewässer, da durch die nachhaltige Bewirtschaftung und ökologische Landwirtschaft das Grundwasser geschont wird.
Es handelt sich um eine einjährige, krautige Pflanze, die bei einer Tageslänge unter 14 Stunden zum Blühen kommt. Sie ist sehr robust gegen Schädlinge, veträgt jedoch keine Staunässe. Gepflanzt wird sie in lockeren Boden mit einer Handvoll Schafwollpellets.

Hanf stellt grundsätzlich keine besonderen Ansprüche an die Bodenqualität und gedeiht fast überall auf humusreichen, tiefgründigen Böden mit einem hohen Nährstoffanteil mit geregelter Wasserversorgung und ausreichender Wärme. Das Stroh der verwelkten Pflanzen eignet sich zudem hervorragend als Dünger. Da sie sehr hoch und dicht werden kann wird diese Schmuckpflanze gerne auch als Sichtschutz verwendet.
Besonders dekorativ auch als Topfpflanze für Balkon & Terrasse.

Was steckt eigentlich hinter der Geschichte der Hanfpflanzen?

Der Hanf zählt zu den ältesten, wertvollsten und nachhaltigsten Kulturpflanzen und ist mit dem Hopfen verwandt. Es ist einjährige krautige Pflanze und stammt vermutlich aus Ostasien im frühen Neolitikum, der Jungsteinzeit, ca. 9500 vor Christi.

Aus ihr wurden Seile, Segeltuch und Sehnen für Langbogen und Bekleidung gefertigt, da er widerstandsfähig gegenüber Salzwasser, elastisch und reißfest ist. Sogar Bayer Levi Strauss produzierte bereits 1870 die erste Jeans aus Hanf. Gutenberg druckte 1455 seine berühmte Gutenberg-Bibel auf Hanfpapier.

Henry Ford produzierte 1941 sogar ein Auto aus Zellulosefasern aus Hanf, Sisal und Weizenstroh, welches mit Hanföl betrieben werden sollte.
Bis heute verwendet man Hanf-Dämm- und Isolierstoffe beim Hausbau oder als Basis für Farben, Lacke, Waschmittel und Futtermittel (hoher Protein- und Fettanteil) und Seifen.

In den Medien wird immer viel über die Hanfpflanze verbreitet. Was gibt es Wissenswertes über ihre Wirkung?

Diese älteste Naturheilpflanze hat 483 natürliche Inhaltsstoffe und ist reich an Antioxidantien, Omega-3-Fettsäuren, Vitamin E, B-Vitaminen und allen neun essenziellen Aminosäuren.

Cannabis übt seine Wirkung über die körpereigenen Cannabinoidrezeptoren aus, die von den Inhaltsstoffen von Cannabis aktiviert werden.

Die erste Erwähnung der heilsamen Wirkung von Hanfextrakten findet sich in einem mehr als 2300 Jahre alten Sanskrit-Text. (Altindische Sprache).

Noch im 19. Jahrhundert gehörten alkoholische Cannabispräparate zu den am häufigsten verwendeten Medikamenten in Europa. Die Ächtung als Rauschmittel in der Mitte des 20. Jahrhunderts führte jedoch dazu, dass die in der Alternativmedizin beschriebene, heilsame Wirkung des Hanfs in den Hintergrund gedrängt wurde:

Man deckte die Wunden der Krieger mit Cannabisblättern ab und benutzte Hanf gegen Gicht und Geistesabwesenheit.

In der Alternativmedizin wird sie auch angewandt bei:

Multiple Sklerose, Grünem Star, dem Tourette-SyndromRheuma, chronischen Darmerkrankungen und Depressionen. Bei zahlreichen weiteren Krankheiten wird vermutet, dass Cannabis-Produkte eine positive Wirkung zeigen.

„Shiva“ ist auch Bodenverbesserer und Schmuckpflanze.

Viele Projekte und Forschungsstationen nutzen den Hanf seit langem mit seinen teilweise bis zu 2 Meter tiefen Wurzeln großflächig für die Bodenverbesserung und Verbesserung der Gewässer, da durch die nachhaltige Bewirtschaftung und ökologische Landwirtschaft das Grundwasser geschont wird.

Es handelt sich um eine einjährige, krautige  Pflanze, die bei einer Tageslänge unter 14 Stunden zum Blühen kommt. Sie ist sehr robust gegen Schädlinge, veträgt jedoch keine Staunässe. Gepflanzt wird sie in lockeren Boden mit einer Handvoll Schafwollpellets.

Hanf stellt grundsätzlich keine besonderen Ansprüche an die Bodenqualität und gedeiht fast überall. Zufriedenstellende Erträge bringt er auf humusreichen, tiefgründigen Böden mit einem hohen Nährstoffanteil mit geregelter Wasserversorgung und ausreichender Wärme.

Das Stroh der verwelkten Pflanzen eignet sich zudem hervorragend als Dünger.

Da sie sehr hoch und dicht werden kann wird diese Schmuckpflanze gerne auch als Sichtschutz verwendet.

In den Medien wird viel über CBG und CBD berichtet und es gibt viele Studien und wissenschaftliche Forschungen.

In der Alternativmedizin wird Hanf seit langem für die unterschiedlichsten Therapien verwendet – wir Blumenschmuck Gärtner präsentieren „Shiva“ jedoch ausschließlich als Zier- und Schmuckpflanze, bzw. Bodenverbesserer.

  nuetzlinge 2022g                   

Start in die Saison!
  Klicken Sie hier um zur Sommerausgabe des Beetgeflüsters der steirischen Blumenschmuck Gärtner zu gelangen:

Titel Sommer 2022



Setzen Sie auf Qualität und Fachkompetenz, genau dafür stehen Ihre steirischen Blumenschmuck Gärtner!

Besuchen Sie uns auch auf unserer facebook-Seite.

asset.f.logo.lg

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.